Die BERLINERKUNSTWAND – ein anderes Ausstellungskonzept

 

Die BERLINERKUNSTWAND ist ein unabhängiges und eigenständiges Gemeinschaftsprojekt von Berliner Bildenden Künstlern, welches das Ziel hat, die Kunst in den öffentlichen Raum zu tragen.

Hierzu benutzen über 30 Künstler je ein 2m x 1m mobiles Modul aus Polystyrol wie ihre Leinwand und verbinden diese mit einem einfachem Mechanismus zur BERLINERKUNSTWAND. Also über 100 qm pure Kunst.

Mit diesem beispiellosen Ausstellungskonzept haben die Künstler die Möglichkeit, interdisziplinär auf einer überdimensionalen Fläche die bemerkenswerte Palette ihrer Kunst und Kreativität zu präsentieren, um letztlich ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.
Unser Motto ist: “Gehst Du nicht zur Kunst, kommt die Kunst zu Dir“.


BERLIN ART WALL an other form of exhibition

The BERLIN ART WALL is an independent and autonomous project of Berlin’s visual artists, which aims to carry the art into public space.

These more than 30 artists use 2m x 1m mobile modules made of Polystyrol as their canvas and connecting them with a simple mechanism for the BERLIN ART WALL. The result is over 100qm pure art.

With this unprecedented exhibition concept, the artists have the opportunity to the remarkable range of their art and creativity to present interdisciplinary in an oversized room, in order to ultimately increase the level of awareness.

Our motto is: „If you don’t like to come to art,
the art is coming to you.“-

 


2 Gedanken zu “Die BERLINERKUNSTWAND – ein anderes Ausstellungskonzept

  1. Liebe Künstlerkollegen/innen,
    eine hervorragende Idee von euch!
    Ich selbst lebte und arbeitete einige Jahre in Berlin. Keine Frage! Die Berliner Künstler/innen verstehen es bedeutend besser, sich in Szene zu setzen. Wenn ich einen Vergleich zu München herstelle, kann ich nur sagen:
    „…München, schlaf weiter… “
    Ich wünsche euch jedenfalls viel Erfolg für eure Aktion!!!
    Viele Grüße
    Alfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.